Konfirmation: Das Ja zum Glauben

(v. lat.: confirmatio „Befestigung, Bekräftigung“) ist eine feierliche Segenshandlung in den evangelischen Kirchen.

Die Konfirmation wird im Rahmen eines Festgottesdienstes vollzogen, in dem Jugendliche ihren Glauben durch das öffentliche Sprechen des apostolischen Glaubensbekenntnisses bekräftigen sollen. Damit wird an ihre Taufe als Kind angeknüpft, bei der Eltern und Paten stellvertretend für sie versprochen haben, dass sie den Weg des Glaubens gehen wollen, dass sie zur Kirche gehören.

DieKonfirmanden empfangen den Segen durch Handauflegung sowie einen biblischen Konfirmationsspruch, der sie weiter durch ihr Leben begleiten soll. Danach nehmen sie häufig zum ersten Mal am Abendmahl teil.

Zur Vorbereitung besuchen die Konfirmanden einen Konfirmandenunterricht. Hier werden viele Glaubensinhalte ausführlich behandelt.

Mehr Informationen zur Konfirmation im Internet:

ekd: Fragen zur Konfirmation