Termine

Es gibt keine Ereignisse in der aktuellen Ansicht.

Termine

Es gibt keine Ereignisse in der aktuellen Ansicht.

Spiegel der Seele

Gesprächskreis will ab Herbst das Enneagramm erkunden

Das Enneagramm ist ein altes Symbol, das mit einer Lehre über menschliche Charaktere verbunden ist. Die Ursprünge sind unbekannt, aber Mönche im 3. Jahrhundert sollen es bereits benutzt haben. Im Herbst wollen Frank Altrock und Pfr. Karsten Dittmann zusammen mit interessierten Menschen aus der Friedens-Kirchengemeinde das Enneagramm und seine spirituellen Möglichkeiten erkunden.
Seit den 1980er Jahren haben der Franziskaner Richard Rohr und der evangelische Pfarrer Andreas Ebert das Enneagramm in christlichen Gemeinden bekannt gemacht. Sie verstehen das Enneagramm als „Seelenkunde“. Es dient dazu, sich selbst und andere besser zu verstehen. Statt einen Menschen auf einen bestimmten Typen festzulegen, geht es beim Enneagramm darum, Wege zur persönlichen und geistlichen Weiterentwicklung zu finden.

Das Enneagramm kann helfen, Verständnis und Toleranz fördern für unterschiedliche Arten, in der Welt zu sein: „Mir ist es wichtig, für andere da zu sein“, sagt vielleicht jemand von sich und kann gar nicht verstehen, warum dem eigenen Partner Erfolg und Karriere so wichtig sind. „Ich tue meine Pflicht“, sagt jemand anderes, und ärgert sich über die Nachlässigkeit so mancher Kollegen. Warum kommt man nur schwer raus aus seiner Haut? Warum ärgert man sich dauernd über die gleichen Dinge? Das Enneagramm bietet ein vielschichtiges Modell an, über alle diese Fragen nachzudenken und miteinander ins Gespräch zu kommen. Zugleich vermittelt es Orientierung in der Frage, wo Gott und Christus in allen diesen Fragen ihren Platz haben.

Es gibt einen Einführungsabend am Donnerstag, den 7. Oktober um 19:30 Uhr im Gemeindehaus. Der Abend dient auch als „Schnupperabend“ für Unentschiedene. Nach den Herbstferien gibt es dann ab Donnerstag, den 28. Oktober im Wochenrhythmus sechs Abende zum Kennenlernen der neun Enneagramm-Typen und zum Erfahrungsaustausch. Basis der Gespräche ist das Buch „Das Enneagramm. Die 9 Gesichter der Seele“ von Richard Rohr und Andreas Ebert. Eine begleitende Lektüre wird empfohlen, ist aber nicht zwingend notwendig.

Die Teilnahme an dem Gemeindeangebot ist kostenlos. Der Schnupperabend ist eine unverbindliche Möglichkeit, den Gesprächskreis näher kennen zu lernen. Für die sechs Gesprächsabende ist allerdings ist eine regelmäßige Teilnahme erwünscht (geplant sind: 28.10.; 4.11.; 18.11.; 25.11.; 2.12.; 9.12.). Eine Voranmeldung hilft schon jetzt bei der weiteren Planung. Interessenbekundung, Anmeldung und Rückfragen per E-Mail bzw. telefonisch unter 0251 62790033.